Passgenaue Informationen

Sie haben ein Interesse daran, sich in Deutschland selbständig zu machen? Dann sind Sie hier richtig. Diese Internetplattform unterstützt ausländische Studierende, Akademikerinnen und Akademiker in Deutschland sowie Fachkräfte aus dem Ausland bei einer Existenzgründung in Deutschland. Dazu haben wir Informationen gesammelt, um Sie Schritt für Schritt durch Ihren Gründungsprozess zu begleiten. Wenn Sie Fragen haben oder etwas nicht verstehen, dann helfen wir Ihnen gern weiter – telefonisch oder per Mail

Doch zunächst müssen Sie uns helfen, damit wir Ihnen die richtigen Informationen geben können. Denn die erforderlichen Qualifikationen, Behördengänge und Genehmigungen vor einer Unternehmensgründung können sich unterscheiden. Sie hängen davon ab,  aus welchem Land Sie kommen und welchen Aufenthaltsstatus Sie haben.
Daher wählen Sie bitte bei den folgenden Kästen, zu welcher Gruppe Sie gehören und in welcher Sprache Sie die Informationen bekommen möchten.


Aus EU-Ländern

Ausländische Studierende / Doktoranden aus EU-Ländern

Sie sind zum Studium oder zum Erwerb eines Doktortitels an eine Universität oder Hochschule nach Deutschland gekommen und Bürger/in der EU oder des europäischen Wirtschaftsraums. 

Ausländische Hochschul-absolventen aus EU-Ländern

Sie sind Bürger/in der EU oder des europäischen Wirtschaftsraums und haben an einer Universität oder Hochschule in Deutschland erfolgreich Ihr Studium abgeschlossen.

Im Ausland lebende Fachkräfte aus EU-Ländern

Sie leben in einem Land der EU oder des europäischen Wirtschaftsraumes und sind Bürger/in dieses Landes. Dort haben Sie eine berufliche Qualifikation oder ein Studium erfolgreich abgeschlossen.

Informationen anzeigen auf

Aus Nicht-EU-Ländern

Ausländische Studierende / Doktoranden aus Nicht-EU-Ländern

Sie sind zum Studium oder zum Erwerb eines Doktortitels an eine Universität oder Hochschule nach Deutschland gekommen und sind Bürger/in eines Staates, der nicht zur EU und nicht zum europäischen Wirtschaftsraum gehört.

Ausländische Hochschul- absolventen aus Nicht-EU-Ländern

Sie sind Bürger/in eines Staates, der nicht zur EU und nicht zum europäischen Wirtschaftsraum gehört, und haben an einer Universität oder Hochschule in Deutschland erfolgreich Ihr Studium abgeschlossen.

Im Ausland lebende Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern

Sie leben in einem Staat, der nicht zur EU und nicht zum europäischen Wirtschaftsraum gehört, und sind Bürger/in dieses Landes. Dort haben Sie eine berufliche Qualifikation oder ein Studium erfolgreich abgeschlossen.

Informationen anzeigen auf

Flüchtlinge

Anerkannte Flüchtlinge mit einem der folgenden Aufenthaltstitel:

Sie sind als Flüchtling in Deutschland anerkannt und Sie haben einen der folgenden Aufenthaltstitel:

§ 22 Satz 2 AufenthG;
§22  Satz 3 AufenthG;
§ 23 Abs. 2 AufenthG;
§ 25 Abs. 1 AufenthG;
§ 25 Abs. 2 AufenthG;
§ 26 Abs.3 AufenthG oder § 26 Abs. 4 AufenthG.

Informationen anzeigen auf

Anerkannte Flüchtlinge mit einem der folgenden Aufenthaltstitel:

Sie sind als Flüchtling in Deutschland anerkannt und Sie haben einen der folgenden Aufenthaltstitel:

§ 18a AufenthG; § 22 Satz 1 AufenthG; § 23 Abs. 1 AufenthG; § 23a AufenthG; § 24 AufenthG; § 25 Abs. 3 AufenthG; § 25 Abs. 4, Satz 1 AufenthG; § 25 Abs. 4, Satz 2 AufenthG; § 25 Abs. 4a AufenthG; § 25 Abs. 4b AufenthG; § 25 Abs. 5 AufenthG; § 25a Abs. 1 AufenthG; § 25a Abs. 2, Satz 1 AufenthG oder  § 25 Abs. 2, Satz 2 AufenthG.

Informationen anzeigen auf

Flüchtlinge im Antragsverfahren oder mit einer Duldung

Sie sind im Asylanerkennungsverfahren und haben eine Aufenthaltsgestattung nach § 55 AsylVfG oder Ihr Asylantrag wurde abgelehnt und Sie haben eine Duldung nach § 60a AufenthG, dann ist Ihnen eine selbständige Erwerbstätigkeit verboten. Sie können unter gewissen Voraussetzungen einer abhängigen Beschäftigung nachgehen, einer selbständige Erwerbstätigkeit  jedoch auf keinen Fall.

Beratungsfachkräfte finden
außerdem Informationen unter
www.netzwerk-iq.de